Service: +49(0)3901/303070
 
E-Mail schreibenRückruf anfordernProduktanfrage

Sparda-Bank Münster

Das Gebäude der Sparda-Bank vermittelt durch seine gleichzeitig reduzierte als auch komplexe Baukörperstruktur zwischen Stadt- und Landschaftsraum. Unter einer leicht angehobenen Grundplatte aus Sichtbetonelementen sind Tiefgarage und Technik untergebracht. Darüber "schwebt" ein dreigeschossiger, gläserner, organisch geformter Baukörper, der die Büros beherbergt. Gefasst wird er durch linsenartige Abschlüsse. Dazwischen befindet sich ein transparentes Erdgeschoss.
Ein weiteres Gebäudeteil stellt der eingeschossige Riegelbaukörper im Erdgeschoss dar. Dieser ordnet durch seine orthogonale Form die stadträumlichen Bezüge und hebt sich in seiner Materialität von den anderen Baukörpern ab. Im Erdgeschoss sind die Filiale sowie ein Schulungs- und Konferenzbereich untergebracht.
Das scheinbar schwebende Gebäudeteil ist mit grün gefärbtem Sonnenschutzglas versehen. Eine vorgelagerte Struktur aus Aluminiumprofilen führt zur Auflösung der Geschossigkeit.

Universität Bristol

Herstellung von Stelen aus hochglanzpoliertem Edelstahl. Bilder: © Jeppe Hein, Follow Me, 2009, University of Bristol. Courtesy Johann König, Berlin und 303 Gallery, New York

 

Kranzler Eck, Berlin

„Neues Kranzler-Eck“ nennt sich das Quartier in Berlin, welches aus mehreren Bauteilen besteht: dem Flachbau des alten Café Kranzler, dem mit einer Kuppel überdachten ehemaligen bilka-Kaufhaus, einem sanierten ehemaligen Versicherungsgebäude und dem durch seinen größeren Maßstab und seiner Fassade aus Stahl und Glas auffälligen Büro- und Geschäftshauses, das eine Passage zwischen Kurfürstendamm und Kantstraße bildet und für welches Seacon die einzelnen Zuschnitte lieferte.

 

 

The Walbrook Building, London

The Walbrook ist ein 41 Meter hohes Bürogebäude im Zentrum von London. Im Erdgeschoss des neunstöckigen Gebäudes befinden sich Ladenpassagen – in den oberen Etagen sind Büroeinheiten untergebracht. Die Grundrisse der einzelnen Geschosse bestehen aus aneinandergereihten, wellenförmigen Bogensegmenten.

 

BMW Welt München

Am Standort der BMW Zentrale in München entstand ein futuristisches Auslieferungs- & Erlebniszentrum. Ein Doppelkegel aus Glas stützt die wolkenähnliche, 16.000 m² große Dachkonstruktion, die dadurch zu schweben scheint. Viele der verwendeten Stahl- konstruktionen und Edelstahl-Blechverkleidungen lieferte die Seacon Umformtechnik GmbH.

Elbphilharmonie, Hamburg

Auf den bestehenden trapezförmigen Kaispeicher wurde der spektakuläre gläserne Neubau der Elbphilharmonie Hamburg gesetzt. Mit der 110 Meter hohen Elbphilharmonie und ihrem wellenförmigen Dach entstand eine weltweit führende Konzerthalle sowie ein neues Hamburger Wahrzeichen, bei dem Seacon als Zulieferer mitwirkte.